Pferdewetten beim Grand National

Das wichtigste und bekannteste Pferderennen Großbritanniens ist jedes Jahr nicht nur für die Freunde des Pferderennsports ein wichtiger Termin. Für die Buchmacher und Online-Wettanbieter ist dies einer der umsatzstärksten und wichtigsten Tages des Jahres.

Das Grand National Pferderennen

Seit 1836 findet das Grand National Hunt Handicap Horse Race an jedem ersten Samstag im April statt. Austragungsort ist inzwischen die Pferderennbahn Aintree in der Nähe von Liverpool. Die Rennstrecke beträgt 7,2 Kilometer, auf denen insgesamt 28 Hindernisse übersprungen werden müssen. Es ist also ein Hindernisrennen. Dies macht dieses Pferderennen gefährlich und den Rennausgang oft unberechenbar. Seit einigen Jahren ist dabei das Teilnehmerfeld allerdings auf vierzig Pferde festgelegt, um eine höhere Sicherheit für Pferde und Reiter zu gewährleisten.

Grand National für Freunde der Pferdewetten

Obwohl Sportwetten auf Pferderennen in Großbritannien traditionell sehr beliebt sind, stellt das Grand National die anderen Rennen bei der Wettabgabe deutlich in den Schatten. Für die zahlreichen Buchmacher auf der Insel und alle großen Anbieter von Sportwetten im Internet ist das Grand National einer der umsatzstärksten Geschäftstage des Jahres. Es werden nicht nur außergewöhnlich viele Sportwetten darauf abgegeben, sondern auch außergewöhnlich hohe Einsätze platziert. Da es bei dem Hindernisrennen immer wieder zu Stürzen, Abwürfen und anderen Unfällen kommt, gelten Vorhersagen über Favoriten bei diesem Rennen als sehr schwierig und in der Vergangenheit haben oft Außenseiter das Grand National gewonnen, was die Sportwetten auf dieses Rennen besonders attraktiv macht.

Das Grand National als gesellschaftliche Veranstaltung

Neben der Fangemeinde der Pferdefreunde interessieren sich auch viele andere Personen in Großbritannien für dieses Rennen. Ausführliche Vorberichte in Zeitungen und Fernsehsendungen leiten das Grand National ein. Tageszeitungen bieten eine umfangreiche Berichterstattung über alle Aspekte des Rennens. Außerdem sind die sogenannten Sweepstakes im Zusammenhang mit dem Grand National sehr beliebt. Dabei handelt es sich um eine Art Lotterie, die unter Arbeitskollegen oder Freunden ausgespielt wird, aber auch in Pubs und Vereinen angeboten wird. Da die Teilnehmer jedoch dabei auf ein zufälliges Pferd wetten, gilt dies nicht als Sportwette.

Sponsoring und besondere Aktionen der Wettanbieter

Das Grand National Pferderennen ist für viele Buchmacher und Online-Wettanbieter auch eine tolle Gelegenheit, neue Kunden zu finden, und wird daher für unterschiedliche Werbeaktionen genutzt. So werden in Zeitungen oft Neukundengutscheine für eine Gratiswette auf das Grand National angeboten und auch die Anbieter von Sportwetten im Internet offerieren solche Angebote. Hier können sich jedoch auch oft Bestandskunden auf Gratiswetten, Wettgutscheine oder andere Formen von Wettboni freuen. Manche Wettanbieter sind bei dieser Sportveranstaltung auch als Sponsor aktiv und unterstützen entweder ein bestimmtes Pferd oder die Veranstaltung selbst.

Wettprofis und Anfänger

Da beim Grand National der Sieger besonders schwer vorauszusehen ist, gilt das Rennen für Fans der Sportwetten als besonders attraktiv. Wettprofis versuchen hier natürlich mit ihrem Fachwissen und der Analyse von der Form jedes Pferdes und Reiters zu glänzen und profitable Wetten abzugeben. Sportwetten-Neulingen wird jedoch auch der Einstieg in die Welt der Pferdewetten besonders einfach gemacht. Das Rennen ist sehr leicht zu verstehen, es gibt zahlreiche Angebote der verschiedenen Wettanbieter und der Glücksfaktor ist besonders hoch. Daher haben auch Wettanfänger schon beachtliche Gewinne mit ihren Sportwetten auf das Grand National erzielen können.